Camps

Im Sommercamp arbeiten wir an der Kommunikation zwischen dir und deinem Pferd. 

 

Nach einem gemütlichen gemeinsamen Frühstück machen wir uns mit unseren Pferden an die Arbeit.

Jeden Tag stehen 6 Stunden Horsemanship auf dem Programm.

Die Freiarbeit im Roundpen,  die Arbeit an Halfter und Seil und in die Arbeit einem kleinen Teilparcour bilden die Grundlagen der Camps.

Abgesehen davon werde ich auf deine Wünsche individuell eingehen, sodass wir z.B. auch an Zirkuslektionen,  am Reiten—> ohne Halfter/Trense, am Halsring oder am fehlenden Respekt arbeiten können.

 

Ich hole jeden Teilnehmer da ab, wo er bezüglich seiner Ausbildung gerade steht. Also egal ob Du blutiger Anfänger bist oder Erfahrungen hast, gerade die Mischung macht die Kurse so interessant.

 

Daher werden wir also nicht immer alle zusammen, sondern auch im Einzelunterricht, mit unseren Pferden arbeiten. Die anderen Teilnehmer dürfen gerne zuschauen, denn dadurch lernt man ebenfalls sehr viel.

 

Die Erfahrung aus früheren Camps hat gezeigt, dass dadurch ein bisschen mehr Urlaubsstimmung aufkommt und ihr auch Gelegenheit habt, euch zu entspannen. Am Reitplatz in der Sonne zu sitzen und nebenbei noch von den anderen zu lernen, perfekt.

Für die Unterkunft ist natürlich gesorgt, auch verhungern werden wir nicht. 

 

Zum Frühstück gibt es Brötchen mit süßen und herzhaften Aufstrichen. Während dessen planen wir gemeinsam den Tag.

 

Nach 3 Stunden Pferdearbeit, in denen natürlich zwischendurch auch gerne etwas getrunken werden darf, gibt es ein leckeres und stärkendes Mittagessen (auch vegetarisch).

 

Die anschließende Mittagspause kann zur Erholung oder für kleine Aktivitäten genutzt werden. 

 

Bevor es zum Abendessen geht gibt es die 2. Pferdeeinheit. 

 

Abends essen wir gemeinsam und tauschen uns über die neuen Erfahrungen des Tages aus.

Mal wird gerillt oder es wird nur eine Pizza in den Ofen geschoben. 

Wenn das Wetter es zulässt, lassen wir den Abend am Lagerfeuer ausklingen.

 

Abendliche Ausritte oder ein Ausflug zum nahegelegenen See runden das Programm ab.

 

Eure Pferde stehen auf der Koppel. Sie können auf Wunsch aber auch in eine Box oder in ein Einzelpaddock. Heu wird zusätzlich gefüttert.

 

Nun zu euren Unterkünften: Es gibt sowohl Einzelzimmer also auch zwei- oder Mehrbettzimmer, dies könnt ihr euch individuell aussuchen.

Die meisten Zimmer haben ein eigenes Bad. Manchmal teilen sich 2 Schlafzimmer ein Badezimmer.